20 Themen für das erste Date - Allein sein war gestern

Date-Help. Allein sein war gestern, starte noch heute

Manfred Christian, Wahl-Münchner und Dating-Experte!

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular
01
Feb

20 Themen für das erste Date

Veröffentlicht von am in Dating-Tipps!
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 3471
  • Drucken

20 Themen für das erste Date


Du hast ein Date, vielleicht in einem netten Bistro oder einer Bar und sitzt das erste Mal der Person gegenüber, die eventuell Dein neuer Partner sein könnte.  Der Geübte sieht auf einen Blick, dass es eine erste Begegnung ist, beide gepflegt, angespannt, die Augen suchend, aber nicht direkt blickend. Nur ab und zu gibt es einen Augenkontakt sonst irren die Blicke wirr umher.

Beide warten, bis der Kellner kommt, um das erste Getränk zu bestellen, eventuell auch etwas zu essen.  Um die Stille, das Schweigen zu unterbrechen redet man über den Wein, das Wetter oder die Fahrt zum Lokal – Auf den Stirnen beider Akteure steht: „Hey, sag was, sprich mit mir, frag mich was“. Die Zeit scheint still zu stehen oder nur in Zeitlupe zu vergehen, eine gespenstige Stille macht befangen. Weil die Augen nicht wissen, wo sie hinstarren sollen, bleibt nur der Blick ins Weinglas oder auf den Teller.

Es geht auch anders:

Der Schlüssel für ein gelungenes (erstes) Date ist: sei entspannt. Das ist wohl leichter gesagt als getan, aber: Übung macht den Meister. Glaubt mir, nach dem 3. oder 4. Date wird man ganz von alleine lockerer. Das heißt nicht, dass auch nach 100 Dates keine Spannung mehr in der Luft liegen kann oder soll. Aber eben in entspannter Atmosphäre.

Wer noch keine Routine hat, dem kann ich 20 spannende Themen für ein erstes Date mit auf den Weg geben, damit sich ein Einstieg in einen entspannten, interessanten Gesprächsabend ergeben kann.

Ein Tipp vorweg: höre mehr zu, als selbst zu reden. Gerade die Menschen, die sich selbst gerne reden hören, sollten sich etwas zurücknehmen und ein interessierter Zuhörer sein. Schön ist es, wenn beide das Gefühl haben je die Hälfte gesprochen zu haben, wie bei einem Spiel, in dem der Ball immer hin- und her gespielt wird. Die Gesprächsthemen sollten eher leicht und oberflächlich sein. Schwere, tiefgründige Themen sind sicher nichts für einen Einstieg. Und ganz ganz wichtig, keinen Ballast über Vergangenes abladen – der wohl größte Fehler. Glaub mir, der potentielle Partner möchte nichts, aber auch gar nichts über die letzte – beschissene – Beziehung wissen – nein, will er nicht!

Vielmehr wollen wir an der Oberfläche schwimmen, und den Gegenüber kennen lernen. Große Kommunikation fängt immer mit dem Interesse an der Person an.  Höre genau zu und antworte gezielt und passend. So weiß das Gegenüber, dass Du ganz bei ihm bist. Wer sich mit Körperhaltung, Körpersprache auskennt, kann hier sein Verhalten noch positiv verstärken. Hierzu schreibe ich aber noch einen gesonderten Blog.

Wer ein wenig Einstiegshilfe benötigt, dem kann ich 20 Themen ans Herz legen, mit denen man einen ganzen Abend interessant gestalten kann:

  1. Wer ist Dein bester Freund und wo hast Du ihn kennen gelernt, hast Du auch jetzt noch Kontakt ?
  2. Welches ist Dein Lieblingsbuch, vor allem die Frage nach dem warum.
  3. Welcher ist Dein Lieblingsfilm, liegt es am Schauspieler oder an der Story?
  4. Worüber kannst Du wirklich und herzhaft lachen?
  5. Wie war die Kindheit?
  6. Wie war die Jugend?
  7. Wie heißt der/die erste Freund(in) ?
  8. Welchen Spitznamen hattest Du in der Jugend und warum ?
  9. Wer hat den größten Einfluss im Leben gespielt?
  10. Welches ist Dein Lieblingsplatz
  11. Was möchtest Du unbedingt im Leben noch erleben?
  12. Wie geht es Dir – gerade im Moment?
  13. Was sollte Dein Gegenüber über Dich wissen?
  14. Gibt es einen (unerfüllten) Lebenstraum?
  15. Welcher Lehrer aus der Schulzeit hat Dich am meisten beeinflusst oder geärgert?
  16. Hast Du Spaß beim Daten?
  17. Was ist für Dich in einer Freundschaft wichtig und was ist das Besondere an Deinen Freunden?
  18. Was ist das ganz besondere an Dir?
  19. Was kannst Du überhaupt nicht leiden?
  20. Wie findest Du den bisherigen Abend?

So, das sollen aber nur ein paar Inspirationen sein, damit aus einem hoffnungsvollen Abend kein Desaster wird. Am schönsten ist es, wenn sich eine Unterhaltung einfach entwickelt und von einem Thema zum anderen wandert, immer den „Ball“ hin- und her werfend. Ich hatte wirklich viele Dates, und keines verlief wie das andere. Am schönsten waren die, bei denen man sich nicht mehr genau erinnern kann, über welches von den vielen Themen man sich am besten unterhalten hat.


Danke fürs Lesen und viel Spaß beim Daten

 

Dirk

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

 

Blogverzeichnis
Bewerte diesen Beitrag:
11
Go to top