Singlebörsen, eine Einleitung und ein Überblick - Allein sein war gestern

Date-Help. Allein sein war gestern, starte noch heute

Manfred Christian, Wahl-Münchner und Dating-Experte!

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular
27
Dez

Singlebörsen, eine Einleitung und ein Überblick

Veröffentlicht von am in Singlebörsen
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 5143
  • Drucken

Liebe Leser,

bevor ich tiefer in die Scene der Singlebörsen einsteige, möchte ich erst mal einen Überblick geben. Wie schon in meinem Blog: Überblick über das Onlinedating geschrieben habe, geht es bei den Singlebörsen wohl darum, einen möglichen Partner zu finden, der große Unterschiede liegt aber darin, dass es kein System gibt, das auswertet, ob zwei Partner nun gut oder weniger gut zusammen passen. Die einen sagen so, die anderen sagen so... ich - ganz persönliche - stehe auf diese "teils" oder "in Teilen" wissenschaftlichen Aussagen. Da gibt es schon seit ewigen Zeiten Menschen, die sich darüber Gedanken machen, ob man zusammen passt oder nicht. Ziehen sich Gegensätze an? oder sollte ein Paar im Gleichklang laufen? Ist stetige Harmonie gut oder sollte es auch Reibungspunkte geben ?

Im Moment - Stand, Dezember 2014, sind ca. 85 deutschsprachige Singlebörsen online, bzw. bei mir auf der Seite gelistet. Darunter gehören die Platzhirsche wie Neu.deFriendScout24.de oder Flirt.de. Wenn ich hier nur drei erwähne, so ist das sicher keine Werbung, sondern sollte nur exemplarisch für diese Rubrik sein - schaut einfach mal rein. Vielleicht ist die Kategorie auch deshalb so groß geworden, weil der direkte Gegensatz dazu, die Partnervermittlungen, sich ganz genau abgrenzen können.
Gemein haben jedoch alle, dass sie wesentlich günstiger also die Partnervermittlungen sind. Da die Programmierung eigentlich die gleiche ist, suggeriert der höhere Preis wohl auch höherwertige Dienstleistung. Das dem nicht so ist, werde ich sicher noch aufzeigen. Das alle Geld verdienen möchten auch, aber ab wann man von einer Abzocke reden kann, bleibt dann jedem selbst überlassen.

Schaut man sich die Portale an, so sind mehrere Punkte offensichtlich:

  1. Profilbilder sind sofort und immer für alle Sichtbar
    Für mich ist das ein "No-Go", dass mein Profilbild immer und für alle sichtbar ist. Der eine oder andere mag das für gut heißen, ich finde das absolut nicht in Ordnung. Ja, es stimmt, die Optik ist wichtig, aber was nutzt mir ein hübscher Partner, wenn wir intellektuell nicht kompatibel sind?  Wie schon erwähnt liegt für mich der Hauptvorteil beim Onlinedating darin, dass ich mir im Vorfeld über das Profil einen Eindruck über den Menschen machen kann. Wenn mir das Profil sympathisch ist, dann schaue ich auch noch nach der Optik. Anders herum ist das nämlich fatal, denn durch die rosarote Brille erscheint alles in anderen Farben, die - am Anfang - meist nichts mit der Realität zu tun haben. Das meist böse Erwachen kommt dann doch später, wenn aus dem verliebt sein, selbige Brille abgelegt wird und der Alltag einkehrt. Ich habe viele Varianten des Onlinedating getestet, aber die gefällt mir am wenigsten. Das Leben ist grausam - auch bei den Singleportalen. Hat es der liebe Gott gut gemeint und andere finden einen selbst attraktiv oder sehr attraktiv, so geht es auf den Portalen zu, wie auf dem türkischen Basar. Bei mir wurde die Benachrichtigungsfunktion über neue Mittelungen nach zwei Stunden abgeschaltet, weil das wohl das System beeinträchtigt hat, oder mein Postfach ? Auf alle Fälle hatte ich am ersten Tag über 500 Mitteilungen, Mails, Küsse, Stupser oder sonstiges. In mein Profil schrieb ich: "Fangt einen Satz mit XXX an, damit ich weiß, dass ihr mein Profil gelesen habt" - eine von 500 hat das gemacht - eine einzige. Ich möchte aber eine Partnerin, die auch meine inneren Vorstellungen teilt und mich nicht nur optisch gut findet.....
    Es sei hier aber noch erwähnt, dass ich von den ca. 500 Anschreiben (an einem Tag) kaum mehr als 5 auch selbst attraktiv fand...
    Dieses Prozedere habe ich bei mehr als 20 Singleportalen durchgeführt - mit immer dem selben Ergebnis - keine "Sau" interessiert sich für mein - Profil, alle schauen nur auf das Bild und vielleicht noch Beruf oder akademischen Titel.
  2. Günstiger(er) Preis als Partnervermittlungen
    Warum Partnervermittlungen so viel mehr als Singleportale für ihre Leistungen verlangen (können) liegt wirklich absolut nicht am Programmieraufwand oder der Administration, das liegt einzig und alleine daran, dass nur das, was mehr kostet, bei den deutschen auch mehr Wert ist. Später gehe ich sicher noch darauf ein, dass ein gutes Portal nicht teuer sein muss.
    Der Durchschnittspreis pro Monat liegt bei den meisten Singlebörsen zwischen 5 und 10 Euro. Das sollte jeder "schaffen", es respektiert den Aufwand des Betreibers und ist auf der anderen Seite nicht für "lau" - also nichts wert.

Die fehlende wissenschaftliche Auswertung
Wie schon im Einleitungstext erwähnt ist auch das das ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal. Da ich oben schon ausführlich darauf eingegangen bin sei es hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Hier streiten sich die Geister, auch die Gelehrten, ob es wirklich eine hohe, passende Matchingpunktzahl haben muss, um zusammen - als Paar - glücklich zu sein oder nicht. Meine Erfahrung ist folgende:
Schaue ich mir Profile an, die mir gefallen, so ergibt sich auch immer eine hohe Punktzahl. Das ist aber auch logisch und einleuchtend. Bin ich selbst sportlich interessiert, passe ich nicht zu einer Couch-Potatoe, dazu benötige ich also keine wissenschaftliche Auswertung.
Was nutzten also diese Punkte ??

  • Sie erleichtern die Suche und treffen eine Vorauwahl
  • Nicht mehr und nicht weniger
  • nein, mir fällt immer noch nichts ein, für was die Punkte sonst noch gut sein könnten
  • OK, ich gebe auf :-)

Das soll es für heute gewesen Sein - ein Überblick und Einstieg in das Thema der Singlebörsen.

Danke fürs Lesen


Dirk

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

 

Blogverzeichnis
Bewerte diesen Beitrag:
6
Go to top